Kommunen

Connected Cities and Regions

  • Mit digitalen Technologien effizienter, moderner und attraktiver für Bürger und Unternehmen werden
  • Grundlagen schaffen mit leistungsfähigen, mobilen und fixen Kommunikationsinfrastrukturen
  • Flexible Cloudinfrastrukturen als digitales Fundament und zentrales Bindeglied für bisher getrennte Anwendungen
  • Vielfältige Dienste und Anwendungen aus allen Bereichen einer städtischen Infrastruktur
  • Hohen Anforderungen an Datenschutz und -sicherheit Rechnung tragen
  • Beratung, Einführung, Integration und Betrieb – alles aus einer Hand
Kontakt

Haben Sie weitere Fragen? Dann schreiben Sie uns gerne an.

Alles was vernetzt werden kann, wird vernetzt

Mit der zunehmenden Verschmelzung von physischer und digitaler Welt erleben Gesellschaft, Wirtschaft und Verwaltung aktuell einen tiefschürfenden Umbruch. Bis zum Jahr 2020 werden 50 Milliarden Geräte im Internet of Things (kurz IoT) vernetzt sein. Und selbst das IoT ist nur eine Etappe: Im Internet of Everything werden künftig Daten, Gegenstände, Maschinen, Prozesse, Menschen und sogar ganze Communities sowie Städte miteinander verbunden sein. Durch die Geschwindigkeit, mit der dieser Wandel vonstattengeht, ist auch eine neue Dimension von Komplexität erreicht.

Neue Chancen für Städte und Regionen

Wie können Regionen und Städte die Potenziale dieser intelligenten Vernetzung ausschöpfen? Deutschland lebt von der Attraktivität und der wirtschaftlichen Stärke seiner Städte und Regionen. Experten gehen davon aus, dass bis 2025 ca. 75 % der Weltbevölkerung in Städten leben werden. Die rapide Zunahme der Stadtbevölkerung birgt neue Herausforderungen für die Aufrechterhaltung der urbanen Infrastruktur. Ein Beispiel: Städte sind für 60 – 80 % des weltweiten Energieverbrauchs verantwortlich und konsumieren 60 % des Wassers. Um das Zusammenleben und Arbeiten in einer Stadt auch zukünftig effizient zu organisieren, ressourcenschonend und vor allem für die Bürger noch attraktiver zu gestalten, bedarf es des Einsatzes modernster Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT).

„Connected Cities & Regions“ – effizient, sicher und attraktiv für Bürger 

Per App über den nächsten freien Parkplatz informiert werden und Laternen, die heller werden, sobald sich ein Passant nähert: „Connected Cities & Regions“ ist das Konzept von T-Systems für die digitale Transformation städtischer Infrastrukturen. Bestimmt wird es durch intelligente Vernetzung, Analysieren von Ist-Daten sowie automatisierte Prozesssteuerung. Leistungsfähige mobile und fixe Telekommunikationsinfrastrukturen und -plattformen bilden die Basis. Für Städte und Regionen ergeben sich dadurch völlig neue Geschäftsmodelle und Wertschöpfungsmöglichkeiten: Bürger und Verwaltungsmitarbeiter erhalten die für sie relevanten Informationen am richtigen Ort und zur richtigen Zeit. Sie können z. B. fundiertere Entscheidungen treffen, intelligente Dienste nutzen und anbieten sowie multimodale Verkehrsangebote umfassender realisieren. „Connected Cities & Regions“  können so insbesondere die Lebensqualität, Wirtschaftlichkeit, Effizienz sowie Nachhaltigkeit des urbanen Lebensraums verbessern. Ebenso können mögliche negative Auswirkungen der Urbanisierung vermindert oder gar vermieden werden.

Eine gemeinsame Digitalisierungsstrategie als Erfolgsfaktor

Um eine vernetzte Stadt allerdings zum Erfolg zu führen, müssen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft gemeinsam an einem Strang ziehen. Es sollten gemeinsame Ziele definiert und eine Digitalisierungsstrategie entwickelt werden. Wichtig ist u.a. auch eine klare Definition der Verantwortlichkeiten, die in einer thematischen Rollenbeschreibung, z.B. eines Chief Digital Officers, gebündelt werden.
Der Dialog mit anderen Städten und Regionen kann helfen, Skaleneffekte auszuschöpfen, um im Veränderungsprozess voneinander zu lernen. Eigene Leuchtturmprojekte sollten so gewählt werden, dass der Mehrwert für die Menschen deutlich wird – denn die neue Technik soll für alle verständlich und einfach anwendbar sein.
T-Systems bietet in diesem Umfeld ein umfassendes Angebot IKT-basierter Lösungen, die alle Ebenen der Digitalisierung von Städten und Regionen abdecken - hier einige Anwendungsbeispiele:

Connected Government

Um Fachverfahren, Vorgänge und Akten effizient, medienbruchfrei sowie bürgernah zu bearbeiten, führt kein Weg mehr an digitalen Konzepten und Lösungen vorbei. Mit Lösungen wie der E-Akte Public, E-Justice, Fördermittelmanagement oder E-Payment- und branchenspezifischen SAP-Lösungen können trotz anhaltendem Kostendruck die Verwaltungseffizienz gesteigert und gleichzeitig neue innovative Services im Sinne der Bürger und Kunden etabliert werden.


Connected Living

Freier Internetzugang ist nicht nur die Basis einer digitalen und vernetzten Informationsgesellschaft, sondern auch ein wichtiger Faktor für die Standortattraktivität. Das Angebot Public WLAN 4.0 ist ein Gesamtpaket, das allen Anforderungen an freie WLAN-Zugänge in vollem Umfang gerecht wird und sowohl den Zugang für drahtloses Internet sowie die dafür nötige technische Ausstattung enthält.
Mit der Public Spot Lösung lässt sich das WLAN-Netzwerk an Ihrem Standort innerhalb und außerhalb von Gebäuden flexibel durch Access Points sowie Antennen erweitern und wächst mit Ihren Anforderungen einfach mit. Mit unserer Komplettlösung Business LAN – Public Spot bekommen Sie alles aus einer Hand.
Mit Motionlogic werden Verkehrsströme mit anonymisierten Signalisierungsdaten gemessen. So lassen sich Infrastrukturprojekte solide planen mit hoher Datensicherheit gemäß dem deutschen Datenschutzstandard.


Connected Mobility

Basierend auf einem offenen Marktplatz für Kommunen, Parkplatzbetreiber und Autofahrer macht das Ende-zu-Ende- Dienstleistungspaket „Park and Joy“ die nervenaufreibende und ressourcenverbrauchende Parkplatzsuche in Städten überflüssig. Über eine Smartphone-App können Verkehrsteilnehmer freie Parkplätze im öffentlichen Raum und auf privaten Flächen finden, buchen und bezahlen - alles ist in einer mobilen Anwendung integriert.


Connected Energy & Environment

Mithilfe von Bewegungssensoren werden Fußgänger oder Verkehrsteilnehmer erfasst und die Beleuchtung in einem bestimmten Radius automatisch angeschaltet. Auch eine tageszeitenabhängige Schaltung ist möglich. Dies trägt nicht nur zur unmittelbaren Sicherheit eines jeden Bürgers bei, sondern spart auch Energiekosten und zahlt auf die Umwelt ein.
​​​​​​​​​​​​​​Smart Metering ist die zukunftsweisende und massenmarktfähige Lösung, die nicht nur Zähl- und Messdaten übermittelt, sondern mit der auch Home Management möglich ist. Die Datenerfassung und -übertragung erfolgt nahezu in Echtzeit.

Zentrale Plattform

Grundvoraussetzung für „Connected Cities & Regions“ ist eine flächendeckende Breitbandversorgung im Funk- und Festnetz. Weiter sind bestimmte Basis-Technologien als Enabler erforderlich. Das sind vor allem ICT-Security, Cloud, Big Data (Data Analytics) und Sensorik sowie Narrowband-IoT. Der erlebbare Teil der „Connected Cities & Regions“ besteht aus vielfältigen Anwendungen aus allen Bereichen einer Stadt. Nachhaltig und effizient gedachte „Connected Cities & Regions“  funktionieren aber nicht mit regionalen Insellösungen. Um eine Synergie zwischen den einzelnen Anwendungen schaffen zu können, bilden zentrale Plattformen oder Marktplätze das Bindeglied und die Basis für die zugrundeliegenden Funktionen wie z. B. Rechte- und Rollenkonzept sowie Nutzermanagement.

Integration und Sicherheit

Ein Höchstmaß an Datensicherheit, Interoperabilität über Domänen hinweg und Offenheit gegenüber bereits vorhandenen Einzellösungen müssen sichergestellt werden. Nur so kann die Akzeptanz bei Bürgern und den kommunalen Entscheidungsträgern erreicht werden und bereits getätigte Investitionen waren nicht umsonst. T-Systems begleitet die digitale Transformation von Städten und Regionen dabei von Beginn an: von der Analyse und Beratung über die Systemintegration bis zum performanten Betrieb – alles aus einer Hand und mit langjähriger Erfahrung. Die Berücksichtigung des erforderlichen Datenschutzes und der notwendigen Sicherheit hat auf allen Ebenen höchste Priorität.

Unser Angebot für Sie

Um zu evaluieren, wie Sie die Potenziale aus der Digitalisierung voll ausschöpfen und dabei zugleich die vielfältigen Ansätze strategisch steuern können, bietet T-Systems mehrere Ansätze für eine erste Zusammenarbeit:
  • Beratung zum Aufbau einer Digitalisierungsstrategie
  • Entwicklung von Leuchtturmprojekten
  • Transformationsworkshops: Vom Ist- zum Zielszenario
  • Pilotierung von Lösungsmodulen
  • Referenzbesuche und Gespräche mit T-Systems Bestandskunden
  • Anwenderkommunikation und -schulung
  • Besuch unserer Forschungs- und Entwicklungszentren wie z. B. hub:raum, T-Labs oder Innovation Center
Sprechen Sie uns gerne an und nutzen Sie unsere Kontaktbox! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!