Standortvernetzung & Virtual Private Network

EthernetConnect 2.0

Netzwerk mit Mehrwehrt.

Standortvernetzung einfach und sicher. Denn EthernetConnect 2.0 koppelt lokale Netzwerke zu einem leistungsstarken Unternehmensnetz.
Kontakt
info.security[at]t-systems.com
Ihr T-Systems Vertriebsteam

  •  

    Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

    Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

Mit EthernetConnect 2.0 können Standorte deutschlandweit wie mit einem LAN-Kabel internetfrei vernetzt werden.

Überblick  der  wichtigsten  Features:
  • Logisch getrennte Netze werden sehr einfach auf einem gemeinsamen Anschluss realisiert.
  • Anschluss und Verbindung bleiben dabei getrennt.
  • Internetfreie Vernetzung
  • Es sind Bandbreiten bis in den Gigabit-Bereich möglich.
  • Das IP-Adress-Management bleibt in der Hand des Kunden.
  • Verbindungen können flexibel an die Geschäftsentwicklung angepasst werden.
Ihre  Vorteile  im  Überblick:   
Mit EthernetConnect 2.0 wird es ganz einfach LAN-Netze verschiedener Standorte miteinander zu verbinden. So entsteht aus getrennten lokalen Netzen ein gemeinsames logisches Netzwerk. Die Trennung von Access und Verbindung ermöglicht die Realisierung von flexiblen Unternehmensnetzen
Die Realisierung von logisch getrennten Kunden-Netzen auf einem gemeinsamen Anschluss ist mit EthernetConnect 2.0 möglich. Dadurch lässt sich die Anzahl der Remote Devices reduzieren und damit auch der Platzbedarf sowie der Energieverbrauch an den deutschlandweiten Standorten.
Eine Entstörung innerhalb von 8 Stunden gehört selbstverständlich auch zum Service von EthernetConnect 2.0.
Das Unternehmensnetz lässt sich durch wählbare, der Kunden-Anwendung angepasste Verkehrsklassen noch genauer justieren. Eine kurzfristige Änderung der EVC-Konfiguration ist möglich.
 
EthernetConnect  2.0  bietet  erhöhte  Flexibilität:
EthernetConnect
(Bestandsprodukt)
EthernetConnect 2.0
Sicher, IP-Management verbleibt in Kundenhand
  •            
Hohe Kundennetz-Flexibilität durch Trennung nach Access und Verbindung    
(Ethernet Virtual Connection - EVC)
            -
Weniger Hardware und Energieverbrauch, Realisierung von logisch getrennten Kunden-Netzen auf einem gemeinsamem Access möglich            -
Finetuning durch wählbare und der Kundenapplikation angepasste Verkehrsklassen (Class of Service - CoS) für EVCs            -
Kurzfristige Änderung der EVC-Konfiguration möglich:
  • Up-/Downgrade
  • CoS-Änderung
  • Wegfall
  • Neuschaltung
            -

Damit Ihr Unternehmen beweglich bleibt:

EthernetConnect  2.0  ist  bundesweit  verfügbar  und  wird  permanent  durch  ein  Netzmanagement-Center  überwacht.
Flexible Bandbreiten und CoS-Klassen
  • Access-Bandbreiten: 2, 4, 8 MBit/s und 1 GBit/s
  • EVC-Bandbreiten: 1, 2, 4, 8, 20, 40, 100, 200, 400 und 1.000 MBit/s
  • Ethernet Virtual Private Line (EVPL): pro Anschluss max. 80 EVCs
  • Ethernet Private Line (EPL): pro Anschluss max. 4 EVCs
  • Class-of-Service-Profile (CoS) für alle EVCs wählbar
  • Entstörung: innerhalb von 8 Stunden
 
Und was EthernetConncet 2.0 noch flexibler und schneller macht: Logisch getrennte Netze können auf einem gemeinsamen Anschluss realisiert werden. Somit besteht geringerer Platzbedarf für Hardware und der Energieverbrauch sinkt.


 

Finden Sie heraus, ob EthernetConnect 2.0 auch für Ihr Unternehmen die richtige Lösung ist:

  • Wird eine sichere, flexible internetfreie Vernetzung von deutschlandweiten Standorten benötigt?
  • Soll das IP-Management in Kundenhand verbleiben?
  • Soll Hardware und Energie gespart werden, indem logisch getrennte Verbindungen Ihres Kunden auf einem gemeinsamen Anschluss aufbauen mit der Möglichkeit, diese flexibel anzupassen?