Signatur & Identität

Digitale Signatur

TeleSec Public Key Service

  • Rechtsgültig und beweissicher
  • Sicher durch international anerkannte Zertifizierung
  • Kosten- und zeitsparend

Digitale Signatur – Elektronisch besser unterzeichnen

​​​​​​​Unternehmen wie auch öffentliche Institutionen setzen vermehrt auf elektronische, automatisierte Abläufe. Doch was geschieht beim Umgang mit elektronisch erstellten Bescheiden, Genehmigungen, Verträgen, Nachweisen oder rechtsverbindlicher Korrespondenz?
Überall, wo der Gesetzgeber die handschriftliche Unterschrift auf einem Papierdokument vorsieht, wird der Arbeitsfluss unterbrochen. Das kostet Zeit und Geld – von den Produktivitätseinbußen ganz zu schweigen.
Die qualifizierte elektronische Signatur nach dem Deutschen Signaturgesetz (SigG) ersetzt den manuellen Vorgang und wirkt sich messbar auf die Prozesseffizienz aus. Denn die elektronische Signatur ist nicht nur der manuellen Unterschrift rechtlich gleichgestellt, sondern sie ist ihr auch in vielen Punkten überlegen. 
Mit dem zunehmenden Einsatz von Informationstechnologie im Unternehmensalltag wachsen auch die Sicherheitsrisiken. Jeglicher Datenaustausch in internen und öffentlichen Netzen ist gefährdet. Ist der vermeintliche Absender auch der, für den er sich ausgibt? Wer garantiert, dass die Daten unterwegs nicht manipuliert werden? 
TeleSec Public Key Service schafft Rechts- und Beweissicherheit bei der papierlosen Kommunikation in jeder Branche. Denn mit Hilfe der elektronischen Signatur ist zweifelsfrei feststellbar, wer ein Dokument erstellt hat und dass dieses Dokument danach nicht verändert wurde. Darüber hinaus können Sie Bezahlvorgänge im E-Commerce absichern.
Testbild mit Text
Ihre Vorteile
  • Unterschrift für die rechtsgültige Übertragung und Archivierung von elektronischen Dokumenten, z. B. von Verträgen
  • Durchgängige elektronische Bearbeitung von Bestellvorgängen
  • Stellt dauerhaft die Datenintegrität sicher
  • Sorgt für Manipulationssicherheit
  • Für alle Branchen geeignet
  • Steigerung der Effizienz in Prozessen
  • Einsparung von Kopie- und Portogebühren
  • Prüfung von Zertifikaten
  • 24-h-Sperrservice für die Chipkarte
  • Nach dreimaliger Falscheingabe der PIN Entsperrung über PIN2
„Rechtssicheres Scannen“ entsprechend Technische Richtlinie RESISCAN
Überblick
  • TR RESISCAN ist eine Technische Richtlinie des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnologie (BSI) – veröffentlicht im April 2013
  • Die Richtlinie dient als Handlungsleitfaden und Entscheidungshilfe für Anwender aus den Bereichen Justiz, Verwaltung, Wirtschaft und Gesundheitswesen und trägt zur Steigerung der Rechtssicherheit bei
  • Ziel ist die Überführung von Papierdokumenten sowie elektronische Weiterverarbeitung und Archivierung des digitalen Scanproduktes mit anschließender Vernichtung des Papieroriginals
  • Für die Erhaltung eines höchstmöglichen Beweiswertes des Scanproduktes werden elektronische Signaturen für einen dauerhaften Integritätsnachweis eingesetzt
  • Im § 110d SGB IV ist die Verwendung einer elektronischen Signatur beim ersetzenden Scannen verpflichtend
  • Elektronische Signaturen stellen die Integrität und Authentizität digitaler Daten sicher

Die Lösung
T-Systems Sicherheitslösungen zum ersetzenden Scannen gemäß TR RESISCAN mit zertifizierten Signaturanwendungskomponenten, bestehend aus:
  • TeleSec – qualifizierte Signaturkarte
  • Kartenleser - konform mit Vorgaben des Signaturgesetzes
  • Zertifizierte Signaturanwendungskomponente (Einzel - / Stapelsignaturen)
Vorteile des Signaturproduktes
  • Kosten- und Zeitsparend durch medienbruchfreien Workflow
  • Komfortabel durch einmalige PIN-Eingabe je Stapel
  • Flexibel durch herstellerunabhängige Schnittstellen
  • Einfach durch intuitive Benutzerführung
  • Sicher durch international anerkannte Zertifizierung
  • Erzeugung von verkehrs- und migrationsfähigen Daten
  • Konform gemäß Signaturgesetz und – verordnung
  • Rechtssichere Stapelsignatur im Scanprozess
  • Eine Beweiskraft digitaler Dokumente wird durch die Dokumentensicherheit ermöglicht
  • Im Streitfall ist Beweislastumkehr möglich
  • Kostenersparnis durch papierlose Archivierung
  • Manipulationssicherheit durch Integritätsschutz
Anwendungsbereiche
  • Digitaler Posteingang
  • Bestands – und Verwaltungsakten
  • Elektronische Aktenführung
  • Verträge und Urkunden
  • Buchhaltung
  • Archivierung
  • Freigabe- und Genehmigungsverfahren
Testbild mit Text
Hier finden Sie einige innovative Anwendungsbeispiele der elektronischen qualifizierten Signatur.
Elektronisches Gerichts- und Verwaltungspostfach
Der elektronische Rechtsverkehr soll zu einer Beschleunigung der Kommunikation zwischen den Gerichten und den weiteren Beteiligten (Rechtsanwälte, Notare und Inkassobüros) im Rechtsverkehr führen. So werden zum Beispiel Daten an die Registergerichte über diesen Weg übermittelt. Damit der erleichterte Zugang zu den Gerichten und Behörden unter Wahrung der Rechtssicherheit stattfindet, wird die Kommunikation durch unsere qualifizierte Signatur abgesichert.
Der Einsatz der qualifizierten elektronischen Signatur führt zu folgenden Vorteilen: Elektronischer Dokumentenaustausch und damit einfache Weiterverarbeitung, geschützte Kommunikation, schneller Postweg rund um die Uhr und damit verbunden Kostenvorteile für Sie.
Mehr Informationen finden Sie auf den Seiten des EGVP Portals.

Elektronischer Begleitschein für Güter
Bestimmte Güter benötigen über den gesamten Transportweg entsprechende Begleitdokumente, die im Verlauf des Transportes von verschiedenen Stellen (Erzeuger, Transporteur etc.) unterschrieben werden müssen. In solchen Prozessen kann die qualifizierte Signatur helfen, Zeit und Kosten zu sparen, in dem die Begleitpapiere elektronisch abgebildet werden, die im Folgenden von den Beteiligten qualifiziert signiert werden können. So lässt sich zum Beispiel die Postlaufzeit einsparen, wenn es um das Einholen von speziellen Genehmigungen geht. Des Weiteren kann ein Papierarchiv eingespart und das Auffinden älterer Dokumente vereinfacht werden. Eine spezielle Ausprägung ist der elektronische Abfallbegleitschein.

Nachweisführung von erbrachten Service-Leistungen
Im Umfeld von Wartungs- und Prüfungstätigkeiten werden Berichte erstellt, die als Nachweis für die erbrachte Leistung dienen. Dabei entstehen gerade bei häufig gewarteten Systemen eine große Menge an Papierdokumenten, die archiviert und bei Weitergabe/Verkauf auch an den neuen Eigentümer ausgehändigt werden müssen. Durch den Einsatz der qualifizierten Signatur wird die Nachweisführung deutlich vereinfacht und Kostenvorteile geschaffen.

Kontakt
Trust Center Services
Gerne beantworten wir Ihre Fragen.
Kontaktieren Sie unsere Experten.
Mehr zum Thema