IP-Endgeräte

Yealink EXP40

Keymodul

Mit dem Erweiterungsmodul Yealink EXP40 für die IP-Telefone T46G/S und T48G/S erweitert Sie die Funktionsfähigkeit Ihres SIP-Telefons. Der EXP 40 verfügt über ein großes Grafik-LCD. Zwei Seiten der 20 programmierbaren Tasten werden auf dem Bildschirm angezeigt, bis zu 40 verschiedene Funktionen können programmiert werden.
Kontakt
info.security[at]t-systems.com
Ihr T-Systems Vertriebsteam

  •  

    Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

    Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

Das Erweiterungsmodul Yealink EXP40 bietet Ihnen komfortable Anrufverwaltung und bringt die Funktionalität Ihres SIP-Telefons auf eine völlig neue Ebene. Das EXP40 Erweiterungsmodul ist kompatibel mit den Yealinkgeräten T46G/T48G und T46S/T48S.

Leistungsmerkmale

  • grafisches LC-Display (160x320 px)
  • 20 Tasten zur belegung mit Funktionen wie Kurzwahl, Weiterleitung, Parken etc.
  • unterschiedliche Icons für jede Funktion
  • in-Reihe-Schaltung von bis zu 6 Modulen
  • Zu den produktivitätssteigernden Funktionen gehören u.a. BLF/BLA, Kurzwahl, Ruf weiterleiten, Ruf übergeben, Gespräch parken, Anruf übernehmen sowie viele weitere.

Lieferumfang

  • Yealink EXP40 - Keymodul
  • Befestigungsmaterial und Verbindungskabel
  • Schnellstartanleitung​​​​​​

weitere IP Endgeräte

 Alle Preise zzgl. gesetzlicher Ust.
* Mindestvertragslaufzeit 36 Monate
Abkürzungen und Begriffe:
SIP: Session Initiation Protocol ist ein Netzprotokoll zum Aufbau, zur Steuerung und zum Abbau einer Kommunikationssitzung zwischen zwei und mehr Teilnehmern. Das Protokoll wird u. a. im RFC 3261 spezifiziert und wird bei der Telekom zur Übertragung der Signalisierungsdaten bei VoIP Telefonaten verwendet.
TFT: thin film transistor ist eine Technologie von Liquid Crystal Displays (LCDs). Für jeden Pixel existiert ein Transistor, der das Verhalten des Pixels angibt. Es ist die teuerste Variante der LCDs, jedoch auch die beste und heute am häufigsten eingesetzte. Eine wichtige Eigenschaft der TFT Displays ist die Reaktionszeit, d. h. die Zeit die ein Bildpunkt braucht, um von Dunkel nach Hell zu wechseln - und wieder zurück.
PBX: Private Branch Exchange - Telekommunikationsanlage / Nebenstellenanlage
EHS: Electronic Hook Switch
BLF:  BLF steht für Besetztlampenfeld, oder Busy Field Lamp, und dient der Anzeige von Erreichbarkeit oder Gesprächsstatus einer Nebenstelle.
BLA: Belegtanzeige
PoE: Power over Ethernet