HotSpot

Public Spot

Professionelle Gastzugänge für Ihre Besucher

  • Ideal für Kommunen, Behörden, Schulen und andere Institutionen
  • Flexibler WLAN-HotSpot mit maximaler, individueller Gestaltungsfreiheit
  • Mehrere SSID möglich
  • Rechtssichere Lösung
Immer und überall online
Ob im Rathaus, Schule, Sporthalle oder anderen öffentlichen Orten. Wenn Sie Ihren Bürgern und Besuchern eine komfortable WLAN-Nutzung anbieten möchten, dann ist unsere Public Spot Komplettlösung mit den WLAN- und LAN-Geräten und der Public Spot Option unseres Partners LANCOM Systems genau das Richtige. 
Mit der Public Spot Lösung bieten Sie ihren Gästen über ein separates Gastnetzwerk Zugriff auf das Internet. Der Zugriff auf interne Daten bleibt dabei nur den befugten Mitarbeitern vorbehalten. Die Lösung kann perfekt an die jeweilige Größe Ihres Netzwerkes angepasst werden – und damit auch an Ihr Budget. Dank offener Schnittstellen können auch externe Systeme mit eingebunden werden.

Public Spot - Der flexible und sichere Hotspot

Mit dieser WLAN-Lösung sind Sie absolut flexibel - Ausbaubar von der Einsteiger-Lösung für 64 Public Spot Benutzer (zum Beispiel für kleinere Verwaltungsgebäude mit Publikumsverkehr) bis zur Campus-Lösung mit mehr als 2000 Public Spot Usern (zum Beispiel für Schulen, Universitäten, Sporthalle). 
Mit der Public Spot Lösung lässt sich das WLAN-Netzwerk an Ihrem Standort innerhalb und außerhalb von Gebäuden individuell durch Access Points sowie Antennen erweitern und wächst mit Ihren Anforderungen einfach mit. Mit unserer Komplettlösung Public Spot erhalten Sie alles aus einer Hand (Beratung, Planung, Hard- und Software, Montage, Instandhaltung). 
Damit Sie Ihren Public Spot mit einem freien WLAN-Gastzugang sicher betreiben können, enthält unsere Hotspotlösung alle notwendigen Bestandteile. So können Sie als Betreiber eines WLAN-Hotspots für Gäste sicher sein, dass die rechtlichen Anforderungen – beispielsweise das Telemedien- und Telekommunikationsgesetz – erfüllt werden. 
Haus- und Gastnetz lassen sich über eine Netzwerkstruktur betreiben und werden dabei sicher voneinander getrennt. So können sich die Gäste am öffentlichen HotSpot-Portal anmelden, während Ihre Mitarbeiter einen verschlüsselten Zugang zum internen WLAN nutzen. 
Durch einfaches Aufrüsten der vorhandenen Netzwerkstruktur senken sie Investitionskosten und den administrativen Aufwand, da nur eine Infrastruktur verwaltet werden muss.

Individueller Eigenbetrieb

Mit der Public Spot Option unseres Partners LANCOM Systems haben Sie die größtmögliche Gestaltungsfreiheit beim Betrieb Ihres Hotspots. Sie können WLAN-Verbindungen für Gäste kostenpflichtig wie auch kostenfrei anbieten. Die Nutzungsdauer, die Ausgabe von Voucher und das Datenvolumen definieren Sie nach Ihren Vorstellungen. Ebenso haben sie volle Gestaltungsfreiheit bei der Erstellung Ihrer eigenen Portalseite.
Zusätzlich lassen sich mit dem LANCOM-Content-Filter bestimmte Internetseiten blockieren oder nur Webseiten aus der Whitelist öffnen, zum Beispiel zur Sperrung jugendgefährdender Inhalte. Das bietet maximale Flexibilität und Kontrolle.

Planung für eine optimale Versorgung

Die Kosten für einen Public Spot variieren nach Größe der zu versorgenden Fläche, dem Umfang des LANCOM-Equipments und dem entsprechenden Montage- und Instandhaltungsservice. Wir beraten Sie gern und erstellen Ihnen ein auf Ihre Bedürfnisse passendes Angebot.
Um einen detaillierteren Überblick über die anfallenden Kosten für die LAN-/WLAN-Komponenten zu erhalten, können Sie uns mit einer Auskundung des Standortes beauftragen. Im Rahmen der Auskundung besprechen Sie mit unserem Servicetechniker vor Ort die Anzahl der benötigten Access Points, deren optimalen Standorte, Gerätetyp sowie zusätzlich benötigte Router, Controller, Switche und weiteres Zubehör (Blitzschutz, Wandhalterungen etc.).
Darüber hinaus kann auf Wunsch (bei komplexen örtlichen Verhältnissen, Outdoor-Versorgung usw.) eine WLAN-Funkfeldausleuchtung beauftragt werden. Diese Referenzmessung vor Ort dient als Grundlage für die Festlegung und Ausleuchtung des Versorgungsbereiches der einzelnen WLAN-Access-Points. Bei der WLAN-Funkfeldausleuchtung wird eine Referenzmessung des Technischen Service vor Ort durchgeführt. Sie bildet die optimale Grundlage für die Festlegung und Ausleuchtung des Versorgungsbereichs der WLAN Access Points.
Als adäquaten Kommunikationsanschluss empfehlen wir Deutschland LAN IP Voice/Data oder Deutschland LAN IP Connect (unter der Voraussetzung, dass eine ausreichende örtliche Breitbandverfügbarkeit vorhanden ist).

Public Spot - Auf einen Blick
  • Mit allen Komponenten und Funktionen zum Aufbau eines sicheren Gäste-WLAN
  • Ausbaubar von der Einsteiger-Lösung für 64 Public Spot Benutzer bis zur Campus-Lösung mit mehr als 2000 Public Spot Usern
  • Access Points bzw. Antennen für Indoor und Outdoor inkl. Diebstahlschutz
  • Sichere Trennung von Gästenetz und internem Hausnetz
  • Rechtssicherheit für Ihr WLAN
  • Individuelles Design für Login-Seite
  • Flexibel konfigurierbares Anmeldeverfahren für den WLAN-Hotspot beispielsweise mit Voucher-Druck oder Smart Ticket  in einem Selbstregistrierungsverfahren 1)
  • Zusätzlich Web-Filter (Content Filter) optional ergänzbar, um unerwünschte / nicht rechtskonforme Internetinhalte zu unterdrücken 2)
  • Über standardisierte Schnittstellen lassen sich externe Systeme (z. B. Server) anbinden
  • Als adäquaten Kommunikationsanschluss empfehlen wir Deutschland LAN IP Voice/Data oder Deutschland LAN IP Connect 
1) Für das Selbstregistrierungsverfahren ist ein Router mit Mobilfunk-Modem und Mobilfunkttarif notwendig.
2) Web-Filter-Lizenz (Content-Filter) ist für 1 Jahr gültig. Zur Verlängerung der Filterfunktion bei Ablauf ist eine neue Lizenz erforderlich.
Kontakt
info.security[at]t-systems.com
Ihr T-Systems Vertriebsteam

  •  

    Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

    Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

Alternatives WLAN-Produkt für unkomplizierten Betrieb
Public WLAN 4.0
Das spezielle Produktpaket für freies WLAN in öffentlichen Gebäuden

Mehr erfahren